Die Klimanachrichten der Woche - 1. März 2015

Die populärsten Artikel der vergangenen Woche.

Klimarats-Chef soll Mitarbeiterin belästigt haben

13 Jahre leitete Rajendra Pachauri den Weltklimarat IPCC, der 74-Jährige ist einer der renommiertesten Klimaexperten. Jetzt räumt er aufgrund schwerer Vorwürfe wegen sexueller Belästigung den Posten. »
24. Februar 2015, 20:40 - welt - Suche ähnliches - Email

Klimawandel: Wärmestrahlen beweisen verstärkten Treibhauseffekt

Klimatologen haben erstmals über einen längeren Zeitraum in der Natur messen können, wie stark Treibhausgase wirken. Doch nun rätseln sie: Warum ist die Lufttemperatur in den letzten Jahren nicht mehr gestiegen? »
26. Februar 2015, 20:32 - spiegel - Suche ähnliches - Email

Kopf des Tages - Bezahlter Klimazweifler: Ein Forscher unter Verdacht der Käuflichkeit

Harvard-Wissenschafter erhielt über einen Zeitraum von zehn Jahren mehr als eine Million US-Dollar aus Industrie- und Lobbykreisen. »
24. Februar 2015, 20:10 - derStandard - Suche ähnliches - Email

Geadelt und gestolpert

Rajendra Pachauri, Chef des UNO-Klimarates IPCC, warnte glaubwürdig vor dem Klimawandel. Mit dem Verdacht sexueller Belästigung endet seine Karriere ohne Ehre. Ein Portrait von Martin Läubli. »
27. Februar 2015, 03:20 - tagesanzeiger - Suche ähnliches - Email

Schweiz toppt EU beim Klimaziel

40 Prozent weniger Treibhausgas bis 2030 verspricht Brüssel. Nun hat der Bundesrat für den gleichen Zeitraum das Ziel definiert. »
27. Februar 2015, 11:40 - tagesanzeiger - Suche ähnliches - Email

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um diese wöchentliche Nachrichttenübersicht per Email zu erhalten. »