Die Klimanachrichten der Woche - 22. Mai 2016

Die populärsten Artikel der vergangenen Woche.

Extremes Wetter für CO2-Bilanz nicht so fatal wie angenommen

Hohe CO2-Werte dämpfen den Effekt reduzierter Kohlendioxid-Aufnahme von Pflanzen während Hitze und Trockenheit. »
17. Mai 2016, 15:40 - derStandard - Suche ähnliches - Email

Schweiz braucht Stauseen gegen Wassermangel

Der Klimawandel hat auch Auswirkungen auf die Wasserversorgung. Die Forscher sind gefordert. »
20. Mai 2016, 02:10 - tagesanzeiger - Suche ähnliches - Email

Klimaerwärmung - "Wir müssen rasch weltweit die Emissionen senken"

Momentan liege man etwa 1,4 Grad über dem Niveau des späten 19. Jahrhunderts, sagte Stefan Rahmstorf vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung im DLF. Durch das El-Nino-Phänomen habe die globale Temperatur einen zusätzlichen Push bekommen. Dennoch hält er eine Begrenzung auf 1,5 Grad für möglich - auch Dank einer Entwicklung in China. www.deutschlandfunk.de,. »
18. Mai 2016, 18:10 - dradio - Suche ähnliches - Email

Klimawandel begünstigt Boko Haram: Zwischen Öko-Desaster und Terror

Der Tschadsee ist fast tot, und die Terrormiliz herrscht. Den Zusammenhang bemerkt die Welt erst jetzt. mehr... »
20. Mai 2016, 23:41 - taz - Suche ähnliches - Email

Diesel-Fahrzeuge - Argument für Steuerprivilegien wackelt

Bislang galt die Dieseltechnik als saubere Technologie. Diesel-Fahrzeuge wurden steuerlich begünstigt, weil sie CO2 im Vergleich zu Benzinern einsparen würden. Nun hat eine Studie ergeben, dass die CO2-Emissionen bei den Benzin- und Dieselneuwagen fast gleichauf liegen.www.deutschlandfunk.de,. »
17. Mai 2016, 17:50 - dradio - Suche ähnliches - Email

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um diese wöchentliche Nachrichttenübersicht per Email zu erhalten. »